Startseite

Mit 2.321 erneut in den Kreistag gewählt – vielen Dank!

Über mich

„Das haben wir immer so gemacht!“ Für mich ist das ein Satz, den ich so nicht stehen lassen kann.

Es geht darum, Dinge voranzubringen. Ob im Beruf, in der Politik oder in Vereinen und Verbänden. Wir können auf Veränderungen reagieren, weil wir dazu gezwungen sind, oder wir können sie bewusst anstoßen, wenn wir frühzeitig Entwicklungen erkennen.

„Chancen entwickeln, wo andere nur Probleme sehen!“ Das ist ein zentraler Leitspruch der Waldhaus Jugendhilfe und auch eines meiner Leitmotive. Als gelernter Sozialpädagoge führe ich seit über 30 Jahre das gemeinnützige Unternehmen, das mein Vater 1957 gegründet hat.

Darüber hinaus war ich unter anderem Vorstandsmitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband BW. Aktuell bin ich Präsident des Handballverbands Württemberg und Vizepräsident des Deutsches Handballbundes. 

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie und auf Reisen, öfters auch in Sporthallen und Sitzungen  (am liebsten, wenn es gelingt, etwas gemeinsam voranzutreiben 🙂 ) 

Impressionen

Blog

Magdalena Probst – ein Vorbild für den Handball-Nachwuchs

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/SWR-Aktuell-BW-Wochenende-Magdalena-Probst-als-Vorbild-fuer-den-Handball-Nachwuchs,av-o1189171-100.html Zum zweiten Mal findet an diesem Wochenende der „Deutschland-Cup“ des weiblichen Handballnachwuchses statt. 16 Auswahlmannschaften aus ganz Deutschland spielen im Großraum Stuttgart um den Titel. Ausrichter ist der Handballverband Württemberg und Baden-Württemberg ist auch Titelverteidiger. Wie steht es um den weiblichen Handballnachwuchs? Michael Bollenbacher ist dieser Frage nachgegangen. aus der Sendung vom Sa, 11.1.2020 19:30 …